Tagesgeldvergleich

Tagesgeldvergleich

Tagesgeld bzw. Festgeld Zinsvergleich

Die Zinsen, die Anleger heute für Tagesgeld oder Festgeld bei Banken erhalten, variieren teilweise sehr stark. Insbesondere seit die Tagesgeld-Zinsen ein wichtiges Marketinginstrument der Banken geworden sind, erhält man teilweise auf Tagesgeldkonten höhere Zinssätze als auf Festgeldkonten.

Allerdings sollten Anleger beachten, dass seit Oktober 2008 bei vielen Banken die Tagesgegldzinsen deutlich sinken (z.B. bei der Norisbank auf inzwischen nur noch 2,6 %). Eine der wenigen Ausnahmen, die zum 01.07.2016 die Tagesgeld-Zinsen erhöht hat, ist die Mercedes Bank.

Interessanterweise bieten immer noch einige Banken vergleichsweise hohe Festgeld-Zinsen nicht nur für 12 Monate, sondern auch für langfristige Investmenets (z.B. Santander Bank). In unseren Augen interessant sind aktuell die Angebote für 12-Monate Festgeld der Mercedes Benz Bank mit immerhin 4,6% und der BMW Bank. Die Einlagen bei diesen Banken unterliegen dem deutschen Einlagensicherungsfond und können daher als „sicher“ gelten.

Tagesgeld Festgeld Vergleich



Da die Zinsen bei Banken aktuell sehr stark schwanken, lohnt es sich, einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen zu machen und gegebenenfalls auch die Anlagen zu einer anderen Bank mit besseren Konditionen und einer höheren Absicherung zu transferieren bzw. auch mit der eigenen Bank nachzuverhandeln. Bei einem Anlagevolumen von 10.000 Euro macht ein Unterschied von 1% in der Verzinsung immerhin einen Unterschied von (brutto) 100 Euro.

Neben der Zinsen solten sich Anleger dringend auch über die Teilnahme des Geldinstitutes an demEinlagensicherungsfond informieren

 

Weitere Informationen zur Sicherheit von Festgeldkonten und Tagesgeldkonten – Ist das Sparbuch eine Alternative?